Positionierung ist nicht das, was man mit einem Produkt oder einer Marke tut. Sondern das, was man in den Köpfen der Menschen anstellt.

Differenzierung ist das Gebot der Stunde. Denn Gehirne hassen Verwirrung und schalten gern auf „Autopilot“. Aber wie kommt man mit seiner „Adresse“ ins Navi der Kundenköpfe?

In drei Schritten:

Das Ziel ist immer, eine neue Kategorie zu schaffen, in der man als Original auftreten und den entstandenen Markt als Marktführer gestalten kann.

Das Wichtigste ist, der Erste zu sein (und nicht unbedingt der Beste).

Starke Positionen in den Köpfen der Menschen beruhen auf besseren Produkten und Leistungen ... und nicht auf einer größeren Angebotspalette.

„Wichtig ist nicht, was es auf dem Markt gibt, sondern was in den Köpfen der Menschen existiert. Gibt es dort einen Platz oder eine Position für eine neue Produkt- oder Leistungskategorie?
[Al Ries | Laura Ries, Die Entstehung der Marken, Frankfurt 2005]

Auf den Punkt gebracht:

Leistungen:

Positioning ist ein Consulting-Prozess, der systematisch und in mehreren definierten Schritten abläuft:

Voraussetzungen:

Die Bereitschaft, gründlich und systematisch an kommende Markterfolge heranzugehen.

Ergebnis:

Eine klare und eindeutige Positionierungsstrategie inkl. Briefing für die gesamte Marketing-Kommunikation und für die Vertriebsentwicklung.

Inhalte (beispielhaft):

Dauer:

Je nach Aufgabenstellung sind die Grundlagen für eine erfolgreiche Positionierung binnen zweier Monate realisierbar.