unsere kunden | unsere partner | kontakt | impressum

„Nur der hat Ansehen, der auch angesehen wird.“

[Arnold Gehlen, Anthropologe]


Das Zauberwort heißt Value Communications: Es geht um Kommunikation, die nachweislich und nachhaltig Werte schafft. Ob Kundenzeitung, Newsletter oder eigenes Magazin in „Kioskqualität“ ... wer publiziert, wird registriert und kann ...

  • die Kundenbindung erhöhen,
  • neue Kunden gewinnen,
  • das Image von Marke und Produkt mit Inhalten füllen,
  • die Glaubwürdigkeit steigern,
  • das Vertrauen zur Marke und zu den Produkten stärken,
  • mit Response-Elementen messbare Ergebnisse erzielen, die auch erkennbar machen, wo die besonderen Interessen der (künftigen) Kunden liegen, und
  • im Storytelling und auch in den Inner Relations unermüdlich neue Geschichten und Zusammenhänge gestalten und aufbereiten.

Emotionalisieren und Orientierung geben: Modern, großzügig, visuell attraktiv, leserfreundlich und durch Infoboxen und gekonntes Informationsdesign immer wieder neu, nützlich und aktuell. Jedes Medium hat seine individuelle Erscheinungsform und Gestaltungsgesetze.

„Information wird in der Datenflut fast nur noch über ihre Unterhaltungsqualität ausgewählt.“
[Norbert Bolz, KULT-Marketing, Düsseldorf, 1995]

Auf den Punkt gebracht:

Leistungen:

  • Entwickeln einer CP- Strategie im Medienverbund und einer Medien-/Adressaten-Matrix („Was erzählen wir wie und mit welcher Erfolgsmessung mit welchen Schwerpunkten über welche Medien?“)
  • Konzeption, Design und Textansätze und Entwicklung (interaktiver) Dummies für Print, Audio und Web inkl. Vod-, Pod- und Webcasts sowie Sach- und Fachbüchern und Online-Events.
  • Festlegen der Erscheinungsweisen und –rhythmen sowie der inhaltlichen Linien.
  • Formierung der CP-Teams mit internen und externen Publizisten bzw. Fotografen, Gestaltern und Redakteuren.
  • Realisierung und redaktionelle Begleitung.

Voraussetzungen:

Die Bereitschaft, eine „publizierende Organisation“ zu werden, die die Grenzen zwischen Information und Emotion immer fließender und durchgängiger gestaltet.

Ergebnis:

Ein in sich schlüssiges und zeitlich wie medial optimal abgestimmtes Corporate Publishing Konzept mit klaren Zielsetzungen und Inhaltsstrukturen.

Inhalte (beispielhaft):

  • Media-Mix Design.
  • Schulung und Briefing für interne und externe Autoren.
  • Aufbau eines Themen- und Bildarchivs.
  • Festlegen und Abgrenzen bzw. Verknüpfung von Adressatenkreisen.
  • Entwickeln der Responsemodule und deren Auswertung.

Dauer:

Vom Kick-off bis zur ersten Publikation: 3 bis 4 Monate (Erfahrungswert).